Donnerstag, 19. Oktober 2017

Sicheres Zuhause

Hier werden nützliche Tipps / Tricks und Verhaltensweisen für ein sicheres Zuhause angeführt.
Außerdem finden Sie hier noch weitere Artikel zu wichtigen Sicherheitsgeräten und Verhaltensweisen für Zuhause.

Feuerlöscher

Rauchmelder

Verhalten im Brandfall

Verhalten bei Fettbränden

Verhalten bei Gasgeruch


Bienen und Wespen

Verhaltensregeln

  1. Hornissen und Wespen leben nur eine Saison, sterben dann ab und hinterlassen das leere Nest. Dieses kann, sobald der Flugbetrieb ganz aufgehört hat, ohne Gefahr entfernt werden.

  2. Die Königin bezieht nie ein altes Nest. Sie baut immer neu.

  3. Bei Nestern im Haus- und Gartenbereich Erschütterungen vermeiden und die Flugbahn freihalten.

  4. Niemals mit einem Stock im Nest stochern oder mit Benzin und Feuer versuchen, den Nistplatz abzuflämmen.

  5. Stiche sind nicht weiter gefährlich – auch nicht für Kinder. Lediglich bei einer Allergie muss sofort ein Arzt aufgesucht werden.

  6. Fenster von Kinderzimmern können mit Fliegendraht geschützt werden.

Tipps für Allergiker

  • Vermeiden Sie rasche Bewegungen, wenn eine Biene oder Wespe in ihrer Nähe ist.

  • Gehen Sie nicht in die Nähe von blühenden Blumen oder von überreifem, zu Boden gefallenem Obst. Auch Vorsicht beim Einkochen von Marmelade.

  • Seien Sie besonders vorsichtig bei Arbeiten im Garten. Tragen Sie einen Hut, Handschuhe, Bluse oder Hemd mit langen Ärmeln sowie eine lange Hose.

  • Meiden Sie Parfüms, Haarsprays, Körpersprays, parfümierte Sonnencremes sowie Rasierwasser.

  • Meiden Sie weite, fliegende Kleider, schwarze Stoffe und bunte Muster. Besser sind weiße, grüne oder hellbraune Stoffe.

  • Beim Essen im Freien keine Süßigkeiten oder Fleisch bzw. Reste offenstehen lassen.  Rauch kann Insekten vertreiben.

  • Geben Sie Acht, wenn Sie im Freien turnen oder spielen. Schweiß zieht viele stechende Insekten an.

  • Gehen Sie nie barfuß. Bienen lieben Klee und viele Wespen leben im Boden.

  • Halten Sie Abfalleimer im Haus stets gut verschlossen und sauber.

  • Meiden Sie Orte, wo Tiere (Hunde) gefüttert werden. Verstreute Futterreste ziehen Bienen und Wespen an.

  • Bewegen Sie keine alten Äste oder Baumstümpfe. Wespen haben darin oft ihre Nester.

  • Halten Sie die Fenster im Schlafzimmer tagsüber geschlossen oder montieren Sie ein Insektennetz.

  • Tragen Sie beim Motorradfahren Helm und Handschuhe.

  • Wenn sich eine Biene oder Wespe auf den Menschen setzt, diese abschütteln oder abstreifen, nicht abschlagen.

  • Tragen Sie ihr Notfall-Set immer bei sich.


Wespennest

Quelle: Berufsfeuerwehr Linz


Sicheres Grillen

Ein lauer Sommerabend mit einem gemütlichen Grillfest im Garten, köstlich duftende Grillkoteletts und –würste, Steaks und Hendlhaxerl... Für viele gibt es nichts Schöneres. Doch hier lauern oft viele Gefahren und Vorsicht ist angebracht. Jährlich verletzen sich Menschen beim Grillen schwer. Daher sind beim Grillen wichtige Sicherheitstipps zu beachten.

Nachdem die Grillbeilagen schon vorbereitet und angerichtet sind und das kühle Bier schon bereit steht, will die richtige Glut oft nicht kommen. Unüberlegterweise greifen dann manche zu Spiritus oder noch schlimmer zu Benzin und wollen damit den Grillvorgang beschleunigen. Die dabei entstehenden Stichflammen können schwere Verbrennungen im Gesicht, am Oberkörper und an den Armen zur Folge haben. Darüber hinaus besteht natürlich Explosionsgefahr. Die Flüssigkeit verdampft durch die glosenden Kohlen zu einem hochexplosiven Dampf-Luft-Gemisch, das sich schnell ausbreitet, bevor es sich entzündet. Zum Grillen ist eben Geduld erforderlich, bis die Asche auf der Holzkohle die ideale Grilltemperatur hat.

Sicherheitstipps:

  • Sicherer Standplatz: Den Griller immer standsicher aufstellen!

  • Darauf achten, dass der Griller eben und stabil steht. Den heissen Grill nie bewegen oder versetzen!

  • Grill nie unbeaufsichtigt lassen: Oberste Regel ist, dass der Grill nie aus den Augen gelassen werden darf! Vorallem wenn Kinder oder Haustiere in der Nähe sind!

  • Zu den brennbaren Gegenständen (z. B. Gartenmöbel mit Polsterbezügen) muss immer genügend Abstand eingehalten werden. Achtung: Funkenflug gefährdet die Augen!

  • Keine brennbaren Flüssigkeiten: Grillanzünder (z. B. Zündwürfel, Trockenspiritus, Grillpaste) verwenden!

  • Heisse Gegenstände sollen ausschliesslich mit Handschuhen angegriffen werden!

  • Grillbesteck: Beim Grillen sollte unbedingt langstieliges Grillbesteck mit Holz- oder Kunststoffgriffen verwendet werden, damit die Verbrennungsgefahr gemindert wird. Falls es doch zu kleinen Brandwunden kommen sollte, diese unter fliessendes kaltes Wasser halten und steril abdecken!

  • Nach dem Grillen: Restglut mit Wasser löschen und in nicht brennbare geschlossene Behälter (keine Kartons oder Kunststoffbehälter!) geben!

  • Restglut: Weiter verwendbare Restkohle im Griller belassen. Die Luftzufuhr durch Abdecken mit Deckel oder Metallverschluss unterbinden!


Sicheres Grillen


Sicheres Grillen

Quelle: siz.cc


Sicherheitstipps für Weihnachten

Lehrvideo des ÖBFV zum Thema "Christbaumbrand"
Damit alle ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest genießen können.


Sicherheitstipps für Silvester

Hier finden Sie Tipps und richtige Verhaltensweisen für Silvester (Pyrotechnik, Bestimmungen, Rechtliches, etc.).
Damit alle einen guten Start ins neue Jahr haben!


Silvester Feuerwerk

Drucken E-Mail

Folgen Sie uns auf Facebook ...

Freiwillige Feuerwehr Probstdorf

Logo NÖLFV

Weihen Stephans - Platz 1
2301 Probstdorf
Niederösterreich

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +43 699 11493274
Kommandant: OBI Erich Amann
Kommandant-Stv.: BI Walter Söser
Leiter d. Verwaltung: V Birgit Blatt