Sonntag, 17. Dezember 2017

Berichte - Übungen

APAS Training 2017

Aktuell bereiten sich einige motivierte Kameraden der FF Probstdorf für die Ausbildungsprüfung Atemschutz vor, welche am 11.11.2017 abgelegt werden soll. Hier müssen sich die Teilnehmer in einem Trupp zu 4 Personen insgesamt 4 Stationen stellen, welche die Herausforderungen eines Atemschutzeinsatzes simulieren sollen.

Der Trupp für die Ausbildungsprüfung Atemschutz teilt sich in den Gruppenkommandanten (GRKDT), Atemschutztruppführer (ATF), Atemschutztruppmann 1 (ATM1) und Atemschutztruppmann 2 (ATM2) auf, wobei jede Position an den verschiedenen Stationen andere Aufgaben und Tätigkeiten zu erfüllen hat. 

Das Ziel der Ausbildungsprüfung ist die Festigung und Verbesserung der Kenntnisse im Bereich Ausrüsten mit dem Atemschutzgerät, Atemschutzeinsatz oder Innenangriff. Bei erfolgreicher Absolvierung, erhält das Feuerwehrmitglied ein Abzeichen in der abgelegten Stufe (Bronze, Silber oder Gold), welches auf der Ausgangsuniform (A-Uniform) getragen werden darf. Weitere Informationen zur Ausbildungsprüfung Atemschutz finden Sie auf der Website des NÖ LFV.

Die Kameraden der FF Probstdorf treten heuer in der Stufe Bronze an.

Das Leistungsabzeichen

Station "Ausrüsten mit dem Atemschutzgerät"

Bei dieser Station steht das Überprüfen und Anlegen des Atemschutzgeräts und seiner Bestandteile (Vollmaske, Pressluftatmer) in max. 3 Minuten 40 Sekunden am Programm.

Station "Personensuche und Rettung"

Hier muss eine vermisste Person aus einem verrauchten Raum mit einigen Hindernissen mit Hilfe der Wandtechnik gesucht und anschließend gerettet werden. Zeitlimit für diese Station sind 8 Minuten und 30 Sekunden.

 Station "Löschangriff über Hindernisstrecke"

Bei diesem Teil muss ein Löschangriff unter Atemschutz über eine definierte Hindernisstrecke absolviert werden. Die Truppmitglieder müssen sich hier gegenseitig unterstützen um den Parcours möglichst schnell zu absolvieren. Zeitlimit sind hier 5 Minuten.

Station "Geräteversorgung"

Hier soll das Ablegen und das Versorgen der Geräte perfektioniert werden. Unter gegenseitiger Unterstützung werden die Geräte abgenommen und mittels Flaschenwechsel wieder einsatzbereit gemacht. Für die Station gilt ein Zeitlimit von 8 Minuten und 30 Sekunden.

Fotos

APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017
APAS Training 2017

Drucken E-Mail

Folgen Sie uns auf Facebook ...

Freiwillige Feuerwehr Probstdorf

Logo NÖLFV

Weihen Stephans - Platz 1
2301 Probstdorf
Niederösterreich

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +43 699 11493274
Kommandant: OBI Erich Amann
Kommandant-Stv.: BI Walter Söser
Leiter d. Verwaltung: V Birgit Blatt